So dampft Österreich

Kurzzusammenfassung:

Im Rahmen der Studie wurden neben Konsumgewohnheiten und persönlichen Einstellungen zur E-Zigarette auch Geschmackspräferenzen und Markenbekanntheiten untersucht.

Bestätigt werden konnte, dass E-Zigaretten als absolute Alternative zum herkömmlichen Rauchen wahrgenommen werden. Dabei legen die Konsumenten besonderen Wert auf Qualität der E-Zigaretten und E-Liquids, haben klare geschmackliche Vorlieben und sprechen auch gut auf moderne Vertriebswege an. Erste Anlaufstelle für E-Liquids ist und bleibt zwar der Fachhandel, an zweiter Stelle befindet sich allerdings bereits der Kauf über Online Shops.

Der Wechsel zur E-Zigarette findet meist unter dem Aspekt der Rauchentwöhnung statt, wobei auch andere Aspekte wie Geschmacksvielfalt und finanzielle Vorteile berücksichtigt werden. Gedampft wird besonders in den eigenen vier Wänden und an der frischen Luft – jeder Zweite genießt seine E-Zigarette auch in Bars und Restaurants. Fruchtige und süße Aromen stehen dabei hoch im Kurs, gefolgt von frischen Noten und natürlichen Geschmackssorten.

Das Tiroler Start-Up VON ERL. schneidet als Newcomer am Markt bereits sehr gut ab: VON ERL. kann mit einer österreichweiten Marktbekanntheit von 39% punkten. Das Unternehmen trifft mit seinem umfangreichen Sortiment natürlicher E-Liquids aus österreichischen Produktion und den hochwertigen Verdampfer-Produkten genau den Nerv der Konsumenten.

 

Inhaltsübersicht der Studienergebnisse:

• E-Zigaretten als Alternative

• Gründe für den Wechsel zu E-Zigarette

• Erfahrungen mit dem Dampfen in öffentlichen Räumlichkeiten

• Gleichstellung Tabak- & E-Zigarette

• Wo wird gedampft?

• Bekanntheit der E-Zigarette

• Kaufkriterien

• Preisgestaltung

• Bezugsquellen

• Geschmacksrichtungen der E-Liquids

• Markenbekanntheit VON ERL.

 

Hier die Gesamtstudie downloaden:

 VONERL_EZigaretten_Studie_Oesterreich_2016.pdf

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.