Tipps und Tricks zur Pflege von E-Zigaretten und E-Liquids

Die E-Zigarette ist für viele Dampf-Begeisterte mittlerweile zum stets getreuen Begleiter geworden. Doch wie bei jedem anderen Hobby sollte auch hier auf die richtige Pflege und Lagerung des Gerätes geachtet werden – für maximale Leistung und besten Geschmack. Wir zeigen dir, wie’s geht!

Pflegetipps und Tricks für elektronische Zigaretten

Bei ausgiebigem Gebrauch müssen selbst bei der qualitätsvollsten E-Zigarette hin und wieder ein paar Einzelteile ausgetauscht werden - das ist der natürliche Lauf einer E-Zigarette. Durch einen gewissenhaften Umgang kannst du deinem heißgeliebten Dampfgerät aber zusätzliche Lebensdauer schenken!

·       Gleich wie bei anderen Elektrogeräten solltest du auch bei deiner elektronischen Zigarette darauf achten, dass sie keine Schäden durch Stürze, Schläge, Hitze oder Feuchtigkeit davonträgt. Die Gewinde und Kontakte sollten regelmäßig vorsichtig mit einem trockenen Papiertuch gereinigt werden. Achte beim Zusammenbauen darauf, schief sitzende Gewinde zu vermeiden. 

·       Der Verdampferkopf einer E-Zigarette muss im Allgemeinen des Öfteren gewechselt werden (mindestens einmal pro Monat - abhängig von der Nutzungsintensität). Um dem Verdampferkopf ein möglichst langes Leben zu gewähren, kann man ihn mit heißem, aber nicht kochendem Wasser ausspülen und anschließend gut trocknen lassen. Um Verschmutzungen oder Verkrustungen zu entfernen reicht aber oft schon ein kräftiges Durchpusten. Anschließend einfach mit einem Papiertuch säubern.

·       Auch das Mundstück sollte ab und zu einmal aus Hygienegründen gereinigt werden. Mit heißem Wasser oder einem weichen Tuch ist das aber ganz schnell erledigt.

·       Der Lithium-Ionen-Akku des elektronischen Dampfers sollte weder zu häufig, noch zu spät aufgeladen werden. Diese Art von Akku verfügt in seiner Lebensdauer über etwa 300 Ladezyklen. Ist diese aufgebraucht, muss der Akku gewechselt werden. Bei zu spätem Laden besteht die Gefahr einer sogenannten Tiefentladung. Dadurch kann der Akku nicht mehr seine optimale Leistung bringen. Der ideale Ladezustand während des Gebrauchs einer E-Zigarette liegt zwischen ca. 25-80%.

Lagerungstipps für E-Liquids

Nichts übertrifft den unvergleichlichen, intensiven Geschmack des neu geöffneten Lieblings-E-Liquids. Mit der richtigen uns sorgfältigen Lagerung kann man dieses einmalige Gefühl bei jedem einzelnen Zug aufs Neue erleben.

·       Bewahre die E-Liquidfläschchen im besten Fall immer stehend in einem kleinen Kästchen oder einem Schrank auf. Somit wird ein Auslaufen bei zu locker oder schief geschlossenen Fläschchen vermieden. Am besten sollten diese aber von vorn herein sorgfältig geschlossen werden, damit das Aroma der E-Liquids seine volle Intensität behält und nicht aus dem E-Liquidfläschchen entweichen kann.

·       Wenn du deinen E-Liquids etwas Gutes tun willst, bewahre sie an einem dunklen, kühlen Ort auf. Die E-Liquidfläschchen sollten niemals starker Hitze oder Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sich das leider in ihrem Geschmack bemerkbar macht. Für ein intensives Aroma wie beim ersten Zug empfehlen wir, die E-Liquids bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank zu lagern.

Tags: E-Zigarette
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.