FAQs

Wenn ich an der My. VON ERL. ziehe blinkt der Akku grün, aber es kommt kein Dampf - woran liegt das?
Wenn dieses Problem bei dir auftritt kann es sein, dass ein Kontaktproblem zwischen Pod und Batterie vorliegt. Dann gehe bitte folgendermaßen vor: Entferne den Pod aus der Batterie und drehe den Pod um. Auf der Unterseite des Pods sind die Kontakte sichtbar. Diese Kontakte biegst du jetzt ein wenig auf, so dass sie etwas vom Pod wegstehen. Nun stecke den Pod wieder in die Batterie und es kann wieder weitergedampft werden.
Nach dem Tausch des Verdampferkopfes habe ich beim Dampfen ein Kratzen im Hals - woran liegt das?
Nach dem Wechsel des Verdampferkopfes sollte man ein paar Tropfen E-Liquid auf die Coil geben und diese etwa 10 Minuten einwirken lassen. Wenn du die E-Zigarette dann erst wieder in Verwendung nimmst, wird kein verbrannter Geschmack oder Kratzen im Hals auftreten.
Wie lagere ich meine E-Liquids richtig?
Mit der richtigen und sorgfältigen Lagerung kannst du den intensiven Geschmack deiner E-Liquids länger aufrecht erhalten.
Bewahre die E-Liquidfläschchen im besten Fall immer stehend auf. Durch diese Art der Lagerung kannst du das Auslaufen bei zu locker oder schief geschlossenen Fläschchen vermeiden.
Wenn du deinen E-Liquids was Gutes tun willst, bewahre sie an einem dunklen, kühlen Ort auf. Die E-Liquids sollten niemals starker Hitze oder Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sich das leider in ihrem Geschmack bemerkbar macht.
Wie oft muss ich den Verdampferkopf meiner E-Zigarette wechseln?
Je nach Nutzungsintensität solltest du den Verdampferkopf deiner E-Zigarette mindestens 1x pro Monat tauschen.
Muss ich das Mundstück meiner E-Zigarette auch reinigen?
Ja, aus Hygienegründen raten wir dir dazu, das Mundstück deiner E-Zigarette ab und zu mit lauwarmem Wasser oder einem weichen Tuch zu reinigen.
Was muss ich beim Laden meines E-Zigaretten-Akkus beachten?
Der Lithium-Ionen-Akku einer E-Zigarette sollte weder zu häufig, noch zu spät aufgeladen werden. Diese Art von Akku hat eine Lebensdauer von über 300 Ladezyklen. Ist diese aufgebraucht, muss der Akku gewechselt werden. Bei zu spätem Laden besteht die Gefahr einer sogenannten Tiefentladung. Dadurch kann der Akku der E-Zigarette nicht mehr seine optimale Leistung bringen.
Wie funktioniert eine VON ERL. E-Zigarette?
Eigentlich ganz einfach: Akku aufladen, E-Liquid einfüllen, E-Zigarette einschalten und schon kann gedampft werden! Aber kurz im Detail: VON ERL. E-Zigaretten bestehen aus einem wieder aufladbaren Akku, einer integrierten Tank- und Verdampfereinheit sowie einem Mundstück aus medizinisch zugelassenem Edelstahl. In die Tank- und Verdampfereinheit der E-Zigarette werden die VON ERL. E-Liquids. eingefüllt. Eine genaue Anleitung zum Befüllen findest du in deiner Gebrauchsanweisung. Die E-Zigarette wird durch 5-maliges Drücken des Schalters am Akku in kurzem Zeitabstand (ca. 2 Sekunden) ein- bzw. ausgeschaltet. Diese Flüssigkeit der E-Liquids wird durch Erhitzung in Dampf umgewandelt. Jeder Zug an der E-Zigarette erfordert ein Drücken des Schalters während der gesamten Dauer der Inhalation. Das Mundstück kannst du einfach von der Tank-Verdampfereinheit abziehen und von Zeit zu Zeit mit warmem Wasser reinigen.
Aus welchen Materialien besteht meine VON ERL. E-Zigarette, besteht Allergiegefahr?
VON ERL. verarbeitet ausschließlich qualitativ hochwertige Werkstoffe in seinen VON ERL. E-Zigaretten. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Mundstück gelegt, welches aus medizinischem Edelstahl gefertigt wird. Dieses Material stellt keinerlei Allergiegefahr dar.
Welche Stoffe entstehen beim Verdampfen der VON ERL. E-Liquids? Welche Vergleiche lassen sich dabei zur klassischen Tabakzigarette ziehen?
Bei Gebrauch der VON ERL. E-Zigaretten werden die E-Liquids mit ca. 260°C verdampft. Dabei entsteht ein Aerosol (Dampf), das wir Dampfer so sehr schätzen – neben Wasserdampf enthält es auch Nebenprodukte aus den Inhaltsstoffen der E-Liquids. Das Gefährdungspotenzial dieser Aerosole wird in Studien mit dem HPHC-Wert (harmful and potentially harmful constituents) gemessen. Die Aerosole aus E-Zigaretten schneiden dabei um bis zu 1.500-Mal besser ab als Rauch herkömmlicher Tabakzigaretten. Sie beinhalten in etwa gleich wenige HPHCs wie die herkömmliche Umgebungsluft. Da im Unterschied zur Tabakzigarette keine Verbrennung stattfindet sinken auch die Gesundheitsrisiken. (Siehe: „Comparison of select analytes in aerosol from e-cigarettes with smoke from conventional cigarettes and with ambient air”, Rana Tayyarah, Gerald A. Long, erschienen im Regulatory Toxycology and Pharmacology, Issue 70 Volume 3, 2014).
Welche Inhaltsstoffe sind in den VON ERL. E-Liquids?
In den VON ERL. E-Liquids werden natürliche und naturidente Aromastoffe, Propylenglykol (E1520), pflanzliches Glycerin (E422) und destilliertes Wasser abgefüllt. VON ERL. E-Liquids gibt es mit oder ohne Nikotin – dementsprechend variiert der Nikotingehalt zwischen 0 mg und 18 mg. Die Trägerflüssigkeiten Propylenglykol (sorgt für die gleichmäßige Verteilung der Aromastoffe und des Nikotins) und Glycerin (sorgt für den Dampf) werden unter anderem auch in Asthmasprays und vielen Kosmetika verwendet. Achtung: Nikotin ist ein Stoff, der süchtig machen kann. Nikotinhaltige E-Liquids müssen für Kinder unter 18 Jahren unerreichbar aufbewahrt werden. Sie sind auch nicht zur Verwendung in der Schwangerschaft geeignet. Menschen mit Atemwegs- oder Herz-Kreislauferkrankungen sollten nikotinhaltige E-Liquids nicht verwenden.
Welcher Zigarettenmenge entspricht eine Tankfüllung?
Der Verbrauch der VON ERL. E-Liquids hängt hauptsächlich davon hab, wie stark Du an deiner E-Zigarette ziehst. Durchschnittlich entsprechen 0,1ml E-Liquid ca. einer Zigarette. Bei dem E-Zigaretten-Modell B1. VON ERL. hast du die Menge von ca. 12 Zigaretten im Tank, der Tankinhalt des größeren Modells E1 VON ERL. entspricht ca. 16 Zigaretten.
Welche Nikotinstärke ist für mich die richtige?
VON ERL. E-Liquids sind in den Nikotinstärken 0mg/ml (ohne Nikotin), 3, 6, 12 und 18mg/ml erhältlich. Die Stärke 6mg/ml empfehlen wir als Pendant zu leichten Zigaretten, die Stärke 12mg/ml entsprechen wir als Pendent zu starken Zigaretten. E-Liquids mit 18mg/ml liefern in den VON ERL. E-Zigaretten eine sehr starke Nikotinzufuhr.
Wie lange hält der Akku, wie lange muss er aufgeladen werden?
Die Akkus der VON ERL. E-Zigaretten sind so ausgelegt, dass sie genug Energie zur Verdampfung von mindestens einer Tankfüllung liefern. Ein voller Ladezyklus dauert etwa 3 Stunden, jedoch haben sie nach ca. 20 Minuten Ladezeit bereits etwa 50% der Ladekapazität wieder erreicht.
Gibt es eine Beeinträchtigung der Umwelt vergleichbar mit dem Passivrauch?
Das Aerosol, das ein E-Zigaretten Nutzer ausatmet, enthält nahezu kein Nikotin und keine für die Umwelt gefährlichen Stoffe (siehe oben). Es besteht also keine Gefährdung der Umwelt und der Mitmenschen. Der Duft aus den Aromastoffen verflüchtigt sich rasch, die Halbwertszeit beträgt Sekunden. Im Vergleich dazu beträgt die Halbwertszeit von Zigaretten einige Stunden, wodurch sich Zigarettenrauch hartnäckig auf Kleidung, in den Haaren und im Mobiliar hält.
Wo darf ich VON ERL. E-Zigaretten verwenden?
In E-Zigaretten wird kein Tabak verbrannt, es handelt sich daher um kein Tabakprodukt. Bestehende Rauchverbote betreffen E-Zigaretten deshalb nicht. Grundsätzlich gilt aber in jedem privaten und öffentlichen Bereich das sogenannte „Hausrecht“, wonach der Gebrauch von E-Zigaretten individuell verboten werden kann. Als gute Gepflogenheit hat sich erwiesen, in öffentlichen Räumen vor Nutzung der E-Zigarette Rücksprache mit der verantwortlichen Person zu halten. Bestrebungen der Politik, die Nutzung von E-Zigaretten dort zu verbieten, wo auch das Rauchen von Tabak-Zigaretten verboten ist, sind schärfstens zurückzuweisen. E-Zigaretten stellen für die Umgebung keine und für den Nutzer selbst eine weit geringere Gefahr als die Tabakzigarette dar.
Was ist ein Selbstwickelverdampfer?
Bei einem Selbstwickelverdampfer kann der geneigte Dampfer die Verdampfereinheit bestehend aus Docht, Draht und Luftfluß selbst abstimmen. Hinzu kommt, dass das mit dem verwendeten E-Liquid zusammenpassen muss. Dann kann noch die Spannung oder Leistung des Akkuträgers eingestellt werden. Mit diesen vielen Parametern kann er sein bevorzugtes Dampfverhalten mit der Erlkönigin einstellen. Natürlich ist das recht komplex und braucht viel Geduld und Erfahrung.
Was ist ein Puffer?
Als Puffer werden kurze Docht- oder Wattestücke bezeichnet, die zusätzlich zum Speisedocht der Wicklung beigelegt sind. Ihre Aufgabe ist es, das Liquidvolumen in oder um die Wicklung zu erhöhen. Pufferstücke haben keinen direkten Kontakt zum E-Liquid im Tank und werden vom Hauptdocht gespeist. Meist kann der Hauptdocht bei Hochleistungswicklungen nicht genügend E-Liquid nachtransportieren. Durch den Puffer wird die Gefahr des Kokelns minimiert, weil immer genug E-Liquid vorhanden ist, um verdampft zu werden. Bei der Erlkönigin ist dieser Speisedocht speziell geführt und wird von uns Brückendocht genannt.
Was ist ein Bottom Coil Verdampfer?
Die Erlkönigin ist ein Bottom Coil Verdampfer. Die Wicklung ist nahe an den Stromanschlüssen. Damit ist ein kurzer, zuverlässiger Weg für die Stromführung gewährleistet und es braucht keine Wicklung mit Non-Resistance Drähten. Der Docht sitzt ebenfalls nahe am Boden des Tanks. Damit wird das E-Liquid leichter transportiert, da die Wege kurz sind. Das gewährleistet einen konstanten Liquidfluss zur Wicklung. Dadurch, dass das Mundstück recht weit von der Verdampfereinheit sitzt, kommt der Dampf nicht zu heiß oben an.
Was ist ein Docht?
Genau wie bei einer Kerze hat der Docht die Aufgabe das E-Liquid aus dem Tank zur Wicklung zu transportieren, um dort verdampft zu werden. Das funktioniert mit hilfe der Kapillarwirkung. Dochte gibt es aus unterschiedlichsten Materialien. Silikat, Glasfaser, Watte, Keramik, Edelstahlsiebe (ESS), Stahlseile. Die Erlkönigin funktioniert nur mit Silikat, Glasfaser oder Wattedochten. Welche Dochte verwendet werden überlassen wir dem ambitionierten Selbstwickler.
Was ist ein Widerstandsdraht?
Die Wicklung der Verdampfer besteht aus einem Widerstandsdraht. Solche Drähte werden z.B. auch in Heizelementen, Föhns oder Toastern verwendet. Diese Drähte gibt es aus unterschiedlichen Materialen (Kanthal, CrNi..), das sind spezielle Legierungen, die einen wesentlich höheren Innenwiderstand haben. Weiters gibt es diese Drähte in unterschiedlichen Durchmessern. Je kleiner der Durchmesser, desto höher der Widerstand bei einer gegebenen Länge. Andererseits erhöht sich der Widerstand bei gegebenem Drahtdurchmesser bei zunehmender Länge. Wenn man das auf das Selbstwickeln umlegt, kann der Widerstand der fertigen Wicklung auf unterschiedliche Arten einstellen. Durchmesser der Wicklung, Anzahl der Wicklungen und die Dicke des Drahtes nehmen alle Einfluss auf den Widerstand (Ohm), der dann am Verdampfer gemessen wird. Welche Drähte verwendet werden, überlassen wir dem ambitionierten Selbstwickler.
Was heißt Unterdruckprinzip?
Das ist das gleiche Prinzip wie das umgestülpte Wasserglas im Wasserbecken. Wenn man es bis zum Rand herauszieht, bleibt es trotzdem noch gefüllt. Der Umgebungsdruck wird im Glas ausgeglichen und das Wasser bleibt im Glas. Wenn man kurz den Rand über die Wasseroberfläche hebt, gelangen Luftblasen in das Glas und der Wasserspiegel im Glas sinkt ein wenig. Genau so funktioniert der Tank der Erlkönigin. Durch das Unterdruck-Prinzip wird beim jedem Zug am Verdampfer etwas E-Liquid aus dem Tank zu der Verdampfereinheit befördert. Umgekehrt fließt ein wenig Luft zurück in den Tank und gleicht den Druckunterschied wieder aus.
Nach welchem Prinzip funktioniert die Erlkönigin?
Die Erlkönigin ist ein sogenannter Bottom Coil Verdampfer. Der Tank funktioniert nach dem Unterdruck Prinzip.
Warum ist die Erlkönigin so leicht?
Um es auf den Punkt zu bringen: Wir wollten einen kompakten, leichten Selbstwickelverdampfer mit einem großen Tank für den Alltagsgebrauch machen. Die Erlkönigin wiegt ja nach Standardausführung um die 32g und fasst zwischen 3ml und 6ml E-Liquid. Trotz des konsequenten und auch teureren Leichtbaus ist die Erlkönigin robust. Damit liegen wir am Markt genau zwischen den großen, schweren, allzubekannten Selbstwicklern und der Massenware aus Fernost.
Was für eine Wicklung ist zu empfehlen?
Die Erlkönigin ist ein Selbstwickelverdampfer. Da gibt es viele Faktoren, die die Dampfleistung beeinflussen. Drahtwicklung, Docht, E-Liquid, Strom und Spannung beeinflussen alle die Leistung der Erlkönigin. Hinzu kommt, dass jeder, der dem Dampfgenuss frönt, seine eigenen Präferenzen hat. Da ist es schwierig eine allgemein gültige Empfehlung abzugeben. Es gibt einen Punkt von dem sich die Erlkönigin beim Wickeln von anderen wesentlich unterscheidet: Wir haben bei der Erlkönigin den Haupttransportdocht für das E-Liquid zur Wicklung auf eine spezielle Art geführt. Dadurch kann die Erlkönigin trotz Unterdrucktank einfach von oben befüllt werden. Dieser sogenannte Brückendocht führt von der einen Seite aus dem Tank in den Zuflusskanal über die Dochtführung auf die andere Seite wieder zum Tank. Es muss beim Brückendocht darauf geachtet werden, dass er nicht zu dick oder zu dünn gewählt wird. Ist er zu dick, wird er abgeklemmt und der Liquidtransport zur Wendel wird erschwert. Ist er zu dünn, kann sich das E-Liquid am Docht vorbei seinen Weg direkt in die Verdampferkammer bahnen und die Erlkönigin fluten. Idealerweise füllt der Brückendocht die Zuflusskanäle voll aus, liegt aber locker im Kanal. Da die Dochte meist ein wenig aufquellen wenn sie mit E-Liquid getränkt sind, kann der Docht im trockenen Zustand zu klein erscheinen. Da jeder seine bevorzugten Dochte hat, können wir leider keine eindeutige Empfehlung geben. Das ist das Spannende am Selbstwickeln: Die ideale Kombination für die Erlkönigin zu finden, um seine speziellen Vorlieben am Dampfen zu erfüllen.
Kann ich auch Standard 510er Drip Tips verwenden?
Selbstverständlich haben wir auch daran gedacht. Für die allseits beliebten 510er Drip Tips haben wir einen Adapter für unsere Erlkönigin im Sortiment. Damit kannst Du auch Deinen Lieblings-Drip Tip mit ihr verwenden.
Kann ich den Zugwiderstand einstellen?
Ja, die Erlkönigin hat eine integrierte AFC in der Base. Damit lässt sich der Zugwiderstand der Erlkönigin einstellen. Um den Zugwiderstand zu verstellen, muss die Erlkönigin vom Akkuträger geschraubt werden. Anschließend kann der schwarze AFC Ring werkzeuglos mit den Fingernägeln verstellt werden. Wenn der Ring hineingeschraubt wird erhöht sich der Zugwiderstand. Beim Herausschrauben stellt sich ein offener Zug ein. Der Ring darf maximal bündig zur Base herausgeschraubt werden, sonst kollidiert es mit dem Akkuhalter. Wer einen komplett offenen Zug mag, kann den AFC Ring komplett weg lassen.
Woraus bestehen die Tanks?
Der Standard-Tank wird aus einem speziellen, liquidfesten Co-Polymer-Kunststoff gefertigt. Es wird aber davon abgeraten, E-Liquids mit Diacetyl oder Triacetin zu verwenden. Das kann zu Eintrübungen am Tank führen. Beschädigungen die auf diese Aromen zurückzuführen sind, fallen nicht in die Gewährleistung. Wir haben den Tank auch mit sehr aggressiven E-Liquids getestet. Trotzdem empfehlen wir nur E-Liquids, die dem Reinheitsgebot der VdeH entsprechen zu verwenden. Solltest Du trotzdem solche E-Liquids dampfen wollen, empfehlen wir die optionalen Edelstahl oder Glastanks aus dem erlköniginnenlichen Sortiment zu verwenden.
Welche Materialien werden für die Erlkönigin verwendet?
Alle Materialien, die bei der Erlkönigin eingesetzt werden, sind nach Lebensmittelstandard ausgesucht. Wir verwenden für die Erlkönigin nur zertifizierte Materialien. Alle Normteile (auch die Schrauben) werden nach dem Lebensmittelstandard ultraschallgereinigt.
Muss ich den Verdampfer vor der ersten Verwendung reinigen?
Die Erlkönigin wird nach Lebensmittelstandards gereinigt ausgeliefert. Bei der ersten Verwendung kann trotzdem ein leicht chemischer Geschmack von der Reinigung zurückbleiben. Dieser Geschmack ist aber vollkommen unbedenklich. Wem das nicht genügt, kann den Verdampfer vor dem ersten Gebrauch in lauwarmem Wasser einmal durchspülen.
Sind die O-Ringe lebensmittelecht?
Ja. Wir verwenden für die Erlkönigin O-Ringe, die in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. Weiters sind die O-Ringe darauf getestet nicht durch das E-Liquid angegriffen zu werden. Hier gilt immer unsere Empfehlung nur E-Liquids zu verwenden, die dem Reinheitsgebot der VdeH entsprechen.
Der Tank ist unten undicht!
Achte darauf, dass der O-Ring sauber ist und nichts zwischen O-Ring und Tank eingeklemmt wird. Hier kann es passieren, dass ein Stückchen Docht an der Base übersteht und in den Weg kommt. Einfach den Docht noch ein bisschen weiter kürzen.
Muss ich mir eine Wicklung mit Non-Resistance Draht zusammenschweissen?
Das ist bei der Erlkönigin nicht notwendig. Die Anschlüsse sind so nah an der Wicklung, dass ein Non-Resistance Draht überflüssig ist. Das macht das Herstellen der Wicklung einfacher und auch das Montieren der Wicklung ist so im Handumdrehen erledigt.
Wie reinige ich die Erlkönigin nach dem Gebrauch?
Wir empfehlen die Erlkönigin in lauwarmem Wasser zu spülen. Die E-Liquids, die dem Reinheitsgebot für E-Liquids entsprechen, sollten 100% wasserlöslich sein.
Wann muss ich die O-Ringe tauschen?
Wir empfehlen, die O-Ringe bei täglichem Gebrauch einmal im Monat zu tauschen.
Die Erlkönigin kokelt. Woran kann das liegen?
Das kann unterschiedlichste Gründe haben. Der naheliegenste Grund ist, dass die Erlkönigin leergedampft ist. Es kann aber auch weit komplexere Ursachen haben. Meist ist die Wicklung zu heiß und es kann nicht genug E-Liquid über den Docht nachtransportiert werden. Wenn die Wicklung zu heiß wird, kann das an zu geringem Widerstand der Wicklung oder zu hoher Spannung/Watt vom Akkuträger liegen. Bei der Erlkönigin kann es aber noch einen Grund geben, der nur bei Ihr auftritt: Der Brückendocht ist zu dick und wird zwischen Base und Verdampferkammer eingeklemmt. Dadurch wird der Docht abgewürgt und kann nicht genug E-Liquid zur Wicklung transportieren. Wir empfehlen auf Youtube ein paar der vielen hundert Videos über die perfekte Wicklung anzuschauen.
Ist der Pluspol einstellbar?
Der Pluspol der Erlkönigin ist nicht verstellbar. Wir haben aber Scheiben, die man beilegen kann um den Pluspol höher zu stellen, falls du mit der Erlkönigin und deinem favorisierten Akkuträger Kontaktschwierigkeiten hast.
Ich habe das 510er Gewinde kaputt gemacht :(
Bei der Erlkönigin kann das 510er Gewinde ausgetauscht werden. Es ist über die Pluspolschraube an die Base fixiert. Die Führung ist großzügig dimensioniert. Durch die clevere Ausführung kann sich beim Auf- und Abschrauben der Erlkönigin trotzdem nichts lösen. Das ist auch praktisch, um den Luftkanal bis ins letzte Eck zu reinigen und von Rückständen zu befreien. Das Teil gibt es in unserem Onlineshop.
Kann ich die Erlkönigin auch auf einem Akkuträger mit Flathead verwenden?
Ja. Die Rillen unten an der Base dienen nicht nur als Hilfe beim Zusammenbau, sondern lassen auch einen Spalt offen, damit die Erlkönigin „atmen“ kann.
Was ist eine AFC?
AFC steht für Air Flow Control. Das bedeutet direkt übersetzt Luftflusskontrolle. Damit lässt sich der Zugwiderstand der Erlkönigin einstellen. Dabei wird über einen Ring, der auf oder zu gedreht wird, der Querschnitt der Luftöffnung verändert.
Beim Dampfen höre ich ein Zuggeräusch.
Das ist bei der Erlkönigin und den meisten Selbstwickelverdampfern normal. Beim Dampfen werden mehrere Liter Luft in wenigen Sekunden durch einen recht kleinen Kanal geführt. Dabei entstehen hohe Strömungsgeschwindigkeiten, die sich durch ein Zuggeräusch äußern. Wir haben bei der Erlkönigin das Geräusch weitestgehend reduziert und die Frequenz auf eine angenehme Lage eingestellt.
Was ist ein Drip Tip?
Das Drip Tip ist das Mundstück. Vielerorts wird es mit "DT" abgekürzt. Diese haben einen weitestgehend normierten Anschluss. Das nennt sich 510er Drip Tip. Drip Tips gibt’s wie Sand am Meer in unterschiedlichen Farben, Formen und Materialien. Technisch macht hauptsächlich die Länge des Drip Tips einen Sinn, damit kann durch den so verlängerten Luftweg die Temperatur des Dampfes angepasst werden.
Was bedeutet es, dass der Tank nicht tragend ist?
Die Base, der Deckel und die Verdampferkammer bilden die tragende Struktur des Verdampfers. Der Tank ist lediglich eine dünne Hülse, der durch die O-Ringe an der Base und am Deckel abgedichtet wird. Der Tank ist dadurch schwimmend gelagert. Beim Zusammenschrauben wird der Tank nicht unter Spannung gesetzt. So ist er von Beschädigung besser geschützt. Der Tank kann so recht einfach ausgeführt werden und ist leicht zu reinigen.
Was ist eine "Coil"?
Der Ausdruck "Coil" bedeutet nichts anderes als Wicklung. Damit ist die Heizwendel gemeint. Diese Wicklung macht der ambitionierte und geschickte Selbstwickler aus Widerstandsdrähten selbst. Prinzipiell schaut es wie eine Spiralfeder aus.
Das Reinheitsgebot!
Vom Verband des eZigarettenhandels wurde ein Reinheitsgebot für eZigaretten definiert: “Zulässige Inhaltsstoffe von eZigarettenliquids sind Propylenglykol, Glycerin, Wasser und Nikotin in Arzneibuchqualität (USP/EP) sowie lebensmittelzugelassene Aromen auf Wasserbasis ohne bekannte Inhalationsrisiken. Außer diesen fünf Zutaten hat keine Substanz etwas in den Liquids zu suchen.“
Was bedeutet "flash"?
Der Ausdruck „flash“ umschreibt das Gefühl des Kratzens im Hals während dem Inhalieren. Es entsteht dadurch ein Gefühl ähnlich dem wie es beim Rauchen entsteht.
Was bedeutet "siffen"?
Der Ausdruck "siffen" umschreibt den Umstand, dass E-Liquid an irgendeiner Stelle aus dem Verdampfer austritt. Wir glauben bei der Erlkönigin alles getan zu haben, um "siffen" zu vermeiden.
Was ist "kokeln"?
Der Ausdruck kokeln umschreibt den rußigen oder rauchigen Geschmack des Dampfes, der entsteht wenn zu wenig E-Liquid verdampft wird. Wir empfehlen auf Youtube ein paar der vielen hundert Videos über die perfekte Wicklung anzuschauen.
Was ist der Brückendocht?
Wir haben bei der Erlkönigin den Hauptspeisedocht (=Brückendocht) für das E-Liquid zur Wicklung speziell geführt. Dadurch kann die Erlkönigin trotz des Unterdrucktanks einfach von oben befüllt werden. Der Brückendocht führt von der einen Seite aus dem Tank in den Zuflusskanal über die Dochtführung auf die andere Seite wieder in den Tank. Es muss beim Brückendocht darauf geachtet werden, dass er nicht zu dick oder zu dünn gewählt wird. Ist er zu dick wird er abgeklemmt und der Liquidtransport zur Wendel wird erschwert. Ist er zu dünn kann sich das E-Liquid am Docht vorbei einen Weg direkt in die Verdampferkammer bahnen und die Erlkönigin fluten. Idealerweise füllt der Brückendocht die Zuflusskanäle voll aus liegt aber locker im Kanal. Da die Dochte meist ein wenig aufquellen, wenn sie mit E-Liquid getränkt sind, kann der Docht im trockenen Zustand zu klein erscheinen. Da jeder seine bevorzugten Dochte hat, können wir leider keine eindeutige Empfehlung geben. Das ist das Spannende am Selbstwickeln: Die ideale Kombination für die Erlkönigin zu finden, um seine speziellen Vorlieben beim Dampfen zu erfüllen.
Wie kann ich eine geflutete Erlkönigin wieder trockenlegen?
Weil die Erlkönigin einen Unterdrucktank hat, kann man nicht einfach kräftig durchblasen. Damit würde im Tank ein Überdruck entstehen, der sich nach dem freiblasen sofort wieder durch erneutes fluten des Tanks entlastet. Das lässt sich aber bei der Erlkönigin durch folgende Vorgehensweise vermeiden: - Erlkönigin vom Akkuträger nehmen - AFC Ring abschrauben - Tankverschluss öffnen - Luftkanal und Tankverschlussöffnungen mit Taschentuch abdecken - Durchblasen, bis das gesamte überschüssige E-Liquid aus der Verdampferkammer entfernt ist - Tank schließen - Base unten trockenwischen - AFC Ring wieder aufschrauben, fertig.
Was ist "blubbern"?
Der Ausdruck "blubbern" umschreibt das Geräusch, das entsteht, wenn man dampft und es ist zu viel unverdampftes E-Liquid in der Verdampferkammer. Es kann auch sein, dass die Kammer geflutet ist. Das kann durch eine Undichtheit im Verdampfer entstehen. Häufiger passiert das, wenn sich innerhalb des Verdampfers Liquidkondensat bildet und die Luftkanäle zulegt. Das kann weitestgehend vermieden werden, wenn man etwas früher den Fireknopf loslässt und die Verdampferkammer damit vom Restdampf leert. So kann der Dampf nicht innerhalb des Verdampfers kondensieren. Durch starke Luftdruckschwankungen (z.B.: mit dem Auto auf einen Pass fahren) kann es ebenfalls dazu kommen, dass E-Liquid unkontrolliert in die Verdampferkammer gelangt. Die Kammer kann ebenfalls fluten, wenn ein Verdampfer Temperaturschwankungen ausgesetzt wird. Wenn er z.B. im Winter im Auto gelegen ist und sich dann daheim oder im Büro wieder aufwärmt.
Was ist die Dochtführung?
An der Base der Erlkönigin haben wir eine Dochtführung implementiert. Links und Rechts der Mitte, wo die Wicklung angeschlossen wird, haben wir eine kleine U-förmige Führung platziert. So wird der Docht und die Wicklung perfekt ausgerichtet und ist so immer ideal positioniert.